LOGOS: TSV Güntersleben.jpg

ALLGEMEIN: Raiba.jpg

 

LOGOS: Freudenberger.jpg

LOGOS: Fitnessstudio_Rimpar.JPG

LOGOS: Kletterwald_Einsiedel.jpg

 

ALLGEMEIN: KFZ_Jochen_Filbig.jpg

 

LOGOS: AKTIVA_Steuerbuero.jpg

LOGOS: Logo_Bott.jpg

LOGOS: Sport Götz.jpg

LOGOS: Schmitt-Gue.jpg

LOGOS: Bay. Staatsforsten.jpg


Die Strecke - Einsiedelwaldlauf

ALLGEMEIN: Laufstrecke_HP.jpg

 

12 km Hauptlauf:

schöne, schnelle Laufstrecke!
Zunächst leichter Anstieg bis zur markanten Blitzeiche, dann relativ eben entlang des Jakobsweges.

1. Verpflegungsstation mit stillem Wasser bei ca. 2,2 km.

Nach ca. km 5 Gefälle bis nach der 2. Verpflegungsstation bei ca. km 6,5
Nach weiteren 2,5 km kurzer Anstieg vorbei an der 3. Verpflegungsstation am "Kaltenbrunn" bei ca. km 9,5
Dann leichtes Auf und Ab bis ins Ziel.

 

7 km Hobby/AOK-Walkerlauf:

Bis km 4,2 wie der Hauptlauf, dann Abzweig auf dem WH-Weg (nach ca. 2,2 km stilles Wasser).

Das Verbindungsstück, ca. 600 Meter Waldboden, ist teilweise abschüssig und endet an der Verpflegungsstation "Kaltenbrunn"
Nach kurzem Anstieg leichtes Auf und Ab bis ins Ziel.


3,5 km Schülerlauf:

Untergrund feiner Schotter!
Nach dem Start rechts abbiegen und bis ca km 1,5 stetig leicht berauf laufen.
Ab der Blitzeiche gehts dann relativ eben auf dem Jakobsweg entlang.
Bei KM 2,3 die Waldstraße überqueren. Nach 2,7km links rum und bergabwärts bis ins Ziel.

1,75 km Kinderlauf:

Untergrund feiner Schotter!
Nach dem Start rechts abbiegen. Die Strecke geht bis ca. zur Hälfte leicht bergauf.
Nach ca. 700 Meter rechts auf den Schotterweg abzweigen.
Nach 1,1 km geht es bergabwärts bis man bei KM 1,5 den Biergarten erreicht.
Jetzt rechts rum und die letzten 250 Meter gerade ins Ziel laufen.

 

500m Bambinilauf:

ca. 500 Meter ab Startbereich auf einem Waldweg wieder ins Ziel

 

Markante Punkte unserer Laufstrecke

Blitzeiche:
ca. 200 Jahre alte Eiche als Wegmarke an einer wichtigen Wegkreuzung Würzburger Haus-Weg/Jakobsweg
(früher Fernweg Würzburg-Fulda) mit dem Weg von Einsiedel zum Ochsenhäusle. Die Eiche wurde vom Blitz
getroffen und Blätter und Äste sind abgestorben, aber ungewöhnlicherweise ist der Baum wieder ausgetrieben.

Jakobsweg:
Es gibt in Deutschland mehrere dieser Wanderwege in Richtung Santiago de Compostella welche alle in den
historischen Pilgerweg münden. Dadurch wird es möglich, die Pilgerreise welche traditionell zu Fuß durchgeführt
wird schon hier zu beginnen.

Kaltenbrunn:
Der Sage nach der Ausgang eines geheimen Fluchtganges aus dem Rimparer Schloß.
Tatsächlich wohl die schon 1500 vorgenommene Fassung einer der sehr seltenen Quellen im Gramschatzer Wald.
Eine Zeitlang diente sie zur Bewässerung von Fischteichen, deren Dämme man noch neben der Forststraße erkennen kann.

LOGOS: TSV Güntersleben.jpg

LOGOS: Laufstil.jpg

ALLGEMEIN: 2017_AOK_Bayern_Logo.JPG

LOGOS: Volkslauf_2015.jpg

LOGOS: Baeckerei_Edeka_Beck

ALLGEMEIN: Cineworld_Logo_Cineplex-Gruppe...

LOGOS: Herzog v. Franken.jpg

ALLGEMEIN: Logo_Decathlon.jpg

LOGOS: Einsiedel.jpg



Home | Kontakt | Impressum | Login | Powered by IRe.CMS